Mitbestimmung im Arbeitgeberlager nicht mehr strittig?

“Topmanagerinnen und Topmanager sowie Unternehmerinnen und Unternehmer äußern sich häufig positiv über die gesetzliche Mitbestimmung der Beschäftigten. Dies erweckt den Eindruck, dass auch diese sozialen Gruppen die Mitbestimmung akzeptieren. … Ich behaupte dagegen, dass viele Akteure der Kapitalseite (vielleicht sogar eine Mehrheit) Mitbestimmung keineswegs akzeptieren.” (https://vhbonline.org/ueber-uns/100-jahre-vhb/100-schlaglichter-der-bwl/mitbestimmung) (Ausführlicher hier: Nienhüser, Werner (2016): Mitbestimmung der Arbeitnehmer – Widersprüche in einem umkämpften sozialen Feld. In: Peter Finzer, Peter Kadel und Wolfgang Weber (Hg.): Partnerschaft im Betrieb. Zur Erinnerung an Eduard Gaugler. Mannheim: Forschungsstelle für Betriebswirtschaft und Sozialpraxis e.V., S. 53–66).

Neuer Beitrag in “Industrielle Beziehungen”: “Unternehmen: Diktaturen oder Demokratien? Debatten zur Reform der Unternehmensverfassung”