Arbeit 4.0 – Arbeit transformieren

Arbeit 4.0: Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales weist darauf hin, dass das wissenschaftliche Symposium zur Arbeitsweltberichterstattung am 4. Juli 2017 jetzt auf der Internetseite Arbeiten-4.0 des BMAS dokumentiert ist. Die wissenschaftlichen Präsentationen sind dort zum Download verfügbar. Eine ausführlichere Dokumentation des Symposiums soll später veröffentlicht werden. – Es lohnt sich auf jedenFall, die Präsentationen anzusehen. Weitere Hinweise: Staatssekretär Thorben Albrecht hat dem Thema einen Blog gewidmet.

Arbeit transformieren: Das Buch “Arbeit transformieren” (Jürgens, Kerstin; Hoffmann, Reiner; Schildmann, Christina 2017: Arbeit transformieren! Denkanstöße der Kommission “Arbeit der Zukunft”. Bielefeld: transcript-Verlag) ist als PDF verfügbar. Zur Kommission “Arbeit der Zukunft” gibt es hier weitere Informationen: https://www.boeckler.de/61420.htm.

 

Bildquelle: Wikimedia Commons / http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Seiwert_-_Welt_der_Arbeit.jpg, gefunden hier: http://tibs.at/book/export/html/870.

 

Mehr lesen...

CETA-Freihandelsabkommen: “Einfach ausgetrickst”

“Einfach ausgetrickst” – das meint Werner Rügemer über die Behandlung des Arbeitsrechts im Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und Kanada. Zwar gibt es ein Kapitel zu Arbeitnehmerrechten, aber eines mit “trickreichen Täuschungen”. Von der Mitbestimmung der Arbeitnehmer etwa sei keine Rede, auch ein “gerechtes Arbeitsgerichts-System” würde nicht angesprochen.  Letztlich führe dies zur Festschreibung eines Niveaus von Arbeitsstandards, das weit unter dem in Deutschland geltenden liegt. (Quelle: http://publik.verdi.de/2016/ausgabe-01/gewerkschaft/brennpunkt/seite-3/A0). Ziel ist der Schutz von Investoren, Arbeitnehmerrechte werden als Hindernis gesehen – so meine Zusammenfassung.

Mehr lesen...

Art only for the rich? “Spain auctions off visits to Altamira cave paintings”

1108px-AltamiraBison“Access to Spain’s Altamira cave and its spectacular Paleolithic paintings might soon be easier for the super-wealthy if an auction system proposed by the regional government of Cantabria goes ahead.  At present, only a group of five randomly selected visitors is allowed into the cave each week for a few minutes in the company of two guides. The new proposal contemplates an auction that would give the highest bidder the right to a guided tour of the cave.” (Source and read more at: http://archaeologynewsnetwork.blogspot.de/2016/01/spain-auctions-off-visits-to-altamira.html#.VpzWr0-E45s) (also: http://elpais.com/elpais/2016/01/06/inenglish/1452080022_624560.html)
I found the news here; source of the picture here.
Mehr lesen...